Trigramme

Ursprünglich stammen die Zeichen aus der chinesischen Praxis des Schafgarben-Orakels.

Die durchgehenden Linien gelten als fest und licht, die unterbrochenen Linien als weich und dunkel. Durchgezogene Linien stehen für yang 陽: Ausdehnung, maskuliner Aspekt, Licht, Leben, ungerade Zahlen, Durchdringung, Berge; in Indien der Lingam. Symbol ist der Drache.

Unterbrochene Linien symbolisieren das yin 陰: Zusammenziehung, femininer Aspekt, Dunkelheit, Nacht, Tod, gerade Zahlen, Widerstand, Wasserläufe; in Indien die Yoni. Symbol ist der Tiger. Aus gezogenen Zahlen, Würfen oder ursprünglich auf bestimmte Weise sortierten Schafgarbenstängeln folgt ein Trigramm und aus zwei kombinierten Trigrammen ein Hexagramm. Dieses stellt die Antwort des Orakels dar und kann interpretiert werden.
Trigramm   Natur Familie
Trigramm Himmel
Kiän 乾
  • Himmel
  • schöpferisch
  • stark
  • Trockenheit
Vater
Trigramm Erde
kun 坤
  • Erde
  • empfangend
  • hingebend
  • Weiblichkeit
Mutter
Trigramm Donner
dschen 震
  • Donner
  • erregend
  • bewegend
  • Erregung
Ältester Sohn
Trigramm Wasser
kan 坎
  • Wasser
  • abgründig
  • gefährlich
  • Gefahr
Mittlerer Sohn
Trigramm Berg
gen 艮
  • Berg
  • ruhig
  • ruhend
  • Beständigkeit
Jüngster Sohn
Trigramm Wind
sun 巽
  • Wind
  • sanft
  • eindringend
  • Sanftheit
Älteste Tochter
Trigramm Feuer
li 離
  • Feuer
  • festhaltend
  • leuchtend
  • Trennung
Mittlere Tochter
Trigramm See
dui 兌
  • See
  • freudvoll
  • fröhlich
  • Wechsel
Jüngste Tochter

Kommentare


Insgesamt 0 Beiträge

Kommentar schreiben



Ihr Text:*


Bitte beantworten Sie noch eine Frage (Spamschutz):*

Welches ist die kleinste Zahl?

1
16
77
2

* Eingabe erforderlich